RSS-Reader Miniflux auf einem Uberspace installieren

Wenn es darum geht, einen self-hosted RSS-Reader zu installieren, wird häufig Tiny Tiny RSS (tt-rss) als Feedly-Alternative empfohlen. Und wenn man die beiden vergleicht, dann ist tt-rss von den Funktionen auch besser ausgestattet.
Für den Fall, dass sich die Anzahl an RSS-Feeds im überschaulichen Rahmen hält, sind viele der Funktionen von TinyTinyRSS eher überflüssig bzw. sinnlos.

An dieser Stelle setzt Miniflux an. Hinter Miniflux sitzt die französische Firma Minicoders, der Quellcode ist auf GitHub einsehbar.

The most important thing is the content.
Das Miniflux-Motto

Und für ein schönes Leseerlebnis sind unter anderem folgende Features erwähnenswert:

Ich selbst nutze Miniflux, da mir alles geboten wird, was ich auch wirklich benötige. Und das genügsame Interface sorgt zudem auch für wenig Datenvolumen von unterwegs ;-)

Installation

Die Installation von Miniflux auf einem Uberspace ist schnell erledigt, da alle benötigten Anforderungen bereits installiert sind. Dementsprechend reicht es, sich den Programmcode herunterzuladen.

cd ~/html
git clone https://github.com/fguillot/miniflux.git

Unter CentOS-5-Hosts kommt es zu Problemen mit den UTF-8-Encoding. Miniflux sollte daher bevorzugt auf einem CentOS-6-Server installiert werden. Danke an Stefan für den Hinweis!

Konfiguration

Die grundlegende Installation ist hiermit bereits abgeschlossen. Miniflux ist jetzt bereits unter http://meine-domain.de/miniflux erreichbar. Zum Anmelden wird der Nutzer admin und das Kennwort admin verwendet. Diese Standard-Login-Daten sollten direkt nach der Installation in den Einstellungen geändert werden.

RSS-Feeds hinzufügen

Die Basis-Konfiguration ist nun abgeschlossen, jetzt kannst du deine RSS-Feeds hinzufügen. Miniflux erkennt die Feed-Adresse meistens automatisch, es reicht also die Domain hinzuzufügen.

Cronjob einrichten

Nun ist es jedoch so, dass Miniflux die Feeds nur manuell aktualisiert. Wenn du aber eine automatische Aktualisierung — etwa alle 15 Minuten — einrichten möchtest, dann muss noch ein Cronjob eingerichtet werden, welcher dann die Feeds aktualisiert.

Mit crontab -e werden die Cronjobs bearbeitet. Danach einfach folgende Zeile in den Editor kopieren.

*/4 * * * *  cd ~/html/miniflux && php cronjob.php >/dev/null 2>&1

Jetzt werden die Feeds alle 15 Minuten aktualisiert. Für andere Kombinationen einfach mal in der Wikipedia nachschlagen.

happy reading!

Miniflux ist nun fertig eingerichtet und bereit für die Abfrage der RSS-Feeds. Ab sofort kannst du ein einheitliches Leseerlebnis deiner bevorzugten Blogs und Nachrichtenseiten unter deiner persönlichen Domain genießen.

P.S.: Die Feed-URL dieses Blogs ist jlnostr.de/blog/feed ;-)

Kommentar hinterlassen

Markdown wird unterstützt.